Schmandwaffeln mit Kirsch- und Himbeercreme

Foto

Wie man schon unschwer an Bild und Titel erkennen kann, zeigen wir euch in unserem ersten Beitrag ein leckeres Waffelrezept. Wenn Melanie und ich zusammen Waffeln backen, gibt es ab und zu einen kleinen Interessenkonflikt – Melanie mag die Waffeln lieber weich und innen noch etwas „teigig“, ich finde es viel besser, wenn die Waffeln ein bisschen knusprig sind. Das folgende Rezept mit Schmand ist eher etwas für die, die ihre Waffeln so wie Melanie bevorzugen. Wir wünschen viel Spaß und guten Hunger! :)

für ca. 8 Waffeln braucht ihr:Foto 1

2 Eier
1 Prise Salz
125 g Mehl
1 Msp Zimt
40 ml Schlagsahne
100 g Saure Sahne
1 1/2 EL Zucker
1/2 TL Backpulver

Und so geht’s:

Eier trennen und das Eiweiß mit dem Salz zu einem festen Eischnee schlagen. Die übrigen Zutaten verrühren und 20 Minuten ruhen lassen.
Danach könnt ihr den Eischnee unter den Teig heben. (Achtung: Zu langes Rühren zerstört die Struktur des Eischnees wieder!)
Jetzt nehmt ihr je 2-3 Esslöffel des Teiges und gebt ihn in euer vorgeheiztes Waffeleisen und backt sie, bis sie goldgelb sind und wiederholt das so lange, bis der Teig verbraucht ist.

Wer die Waffeln so genießen möchte, kann sie mit etwas Puderzucker bestäuben und gleich servieren. Für die Beerenfreunde unter euch haben wir hier noch ein paar andere Anregungen:

Für die Creme:
(Wir haben eine Portion der Creme mit Himbeeren und eine mit Kirschen gekocht. Ihr könnt natürlich auch andere Früchte verwenden oder mischen. Wenn ihr eher saure Beeren, zum Beispiel Johannisbeeren verwendet, solltet ihr etwas mehr Zucker dazugeben – es sei denn natürlich, ihr wollt gerne eine saure Creme haben. ;-) )

150 g Früchte
100 ml Fruchtsaft oder Milch
2-3 EL Zucker
15 g Puddingpulver

Zuerst die Früchte in einen Topf geben (eventuell zerkleinern) und mit etwa der Hälfte des Saftes oder der Milch erhitzen (ab und zu umrühren!). Währenddessen die übrige Flüssigkeit mit dem Zucker und dem Puddingpulver in einem anderen Gefäß, zum Beispiel einer Tasse, anrühren bis alle Klümpchen aufgelöst sind. Wenn die Fruchtmasse kocht, die Flüssigkeit mit Zucker und Puddingpulver mit in den Topf geben und unter Rühren alles zusammen nochmal aufkochen lassen. Jetzt könnt ihr die Creme sofort zu euren Waffeln genießen oder sie erst noch einen Moment abkühlen lassen.

Wir wünschen gutes Gelingen und würden uns über Kommentare mit euren eigenen Erfahrungen und vielleicht sogar ein paar neuen Creme-Kreationen freuen.

Eure Melanie & Judith

Advertisements

3 Gedanken zu “Schmandwaffeln mit Kirsch- und Himbeercreme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s