Schwedische Apfel-Sahne-Torte

20150721_130703

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt’s auch schon das nächste Backrezept – eine schwedische Apfeltorte. Ein Klassiker unter den Sahnetorten, den auch wir immer wieder neu entdecken. Dieses Rezept ist relativ einfach, erfordert aber natürlich wie fast alle Torten etwas Zeit. Den Boden könnt ihr ruhig schon am Tag vorher backen, dann lässt er sich leichter aus der Springform lösen.

Das Rezept hier ist für eine Springform mit 20 cm Durchmesser gedacht – also eine etwas kleinere Variante. Wenn ihr die Torte mit einer anderen Springform backen wollt, gibt es hier bei Michaela von „Törtchenherzog“ eine ganze Tabelle zum umrechnen.

Aber jetzt genug der Vorworte: auf die Schneebesen, fertig, los!

20150721_130657

Für den Biskuitboden brauchen wir:

2 Eier
50 g Mehl
20 g Stärkemehl
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
3 EL Öl

Und nun die ersten Schritte:

Eier in eine Schüssel aufschlagen und den Zucker hinzufügen. Beide Zutaten dann mit dem Rührgerät so lange verrühren, bis das Gemisch schaumig wird, denn das gibt dem Teig später eine besonders luftige Konsistenz.
Dann die übrigen Zutaten hinzufügen und nochmals gut verrühren. Den Teig in die gefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform geben und bei 180°C für 20-25 backen. Wenn ihr testen wollt, ob der Boden fertig gebacken ist, könnt ihr einen Holzstab in den Boden stecken und wieder herausziehen. Wenn Teig am Stab klebt, muss der Boden noch für ein paar Minuten zurück in den Ofen, wenn der Stab sauber bleibt, ist auch euer Boden fertig. Jetzt könnt ihr den Boden auskühlen lassen, am besten über Nacht, damit er sich leichter weiterverarbeiten lässt. Ist der Boden wirklich richtig kalt, könnt ihr ihn aus der Springform lösen, ihn auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring darum legen. Wenn ihr keinen Tortenring habt, könnt ihr auch den gesäuberten Springformrand wieder verwenden.

Für die Apfelfüllung brauchen wir:

5 Äpfel
2 Eier
200 g Zucker
2 Päckchen Soßenpulver (Vanillegeschmack)
Schale und Saft von 1/2 Zitrone (Hinweis: wenn ihr keine Bio-Zitronen verwendet, solltet ihr auch die Schale nicht abreiben. Wenn ihr keine Bio-Zitrone habt, könnt ihr auch Aroma kaufen verwenden.)
30 g Kokosfett20150721_130432

Als Erstes müsst ihr die Äpfel schälen und raspeln. Dann mit den Eiern, Zucker, Soßenpulver, Zitronensaft und Zitronenschale vermengen und in einem Topf aufkochen lassen. Zum Schluss noch das Kokosfett unterrühren, schon ist auch die Apfelfüllung fertig und kann auf den Tortenboden gestrichen werden.

Für die Sahnemasse benötigen wir:

400 g Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillezucker

Wenn auch die Apfelfüllung abgekühlt ist, können wir uns um das Finish der Torte kümmern. Dazu die Sahne auf höchster Stufe mit dem Rührgerät schlagen. Wenn sie beginnt, fester zu werden, Vanillezucker und Sahnesteif dazugeben und solange weiterschlagen, bis die Sahne fest ist. (Achtung: Nicht zu lange schlagen, sonst wird das ganze zu Butter.) Die Sahne könnt ihr dann gleichmäßig auf der Apfelfüllung verteilen. Wer die Torte zum Schluss noch mit Sahnetupfen verzieren will, sollte dafür natürlich ein bisschen Sahne zurückhalten. Wenn ihr keine eingefleischten Sahne-Fans seid, könnt ihr auch weniger Sahne verwenden und die Schicht obendrauf einfach ein bisschen dünner machen.
Bei der Verzierung ist eure Kreativität gefragt – ihr könnt die Torte zum Beispiel mit Zimt oder Pistazienkernen bestreuen, essbare Blüten verwenden oder noch ein paar Apfelspalten schneiden und diese auflegen. Hier solltet ihr aber beachten, dass Äpfel schnell braun werden und deshalb die Spalten vorm Auflegen mit Zitronensaft beträufeln.

Aus dem Tortenring bzw. Springformrand solltet ihr die Torte erst kurz vorm Servieren lösen. Dazu einfach mit einem sauberen Messer zwischen Torte und Ring entlangfahren, dann den Ring abnehmen und die Torte schneiden. Am besten geht das, wenn euer Messer heiß ist. Mein Tipp dafür: Mit dem Wasserkocher Wasser erhitzen, das in einen Messbecher füllen und damit die Schneide des Messers erwärmen.

Das war’s auch schon, wir wünschen euch viel Spaß beim nachbacken und vernaschen!

 

Eure Judith & Melanie

20150721_130626

Advertisements

7 Gedanken zu “Schwedische Apfel-Sahne-Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s