Eis-Muffins

Hallo ihr Lieben!

Heute haben Melanie und ich eine kleine Abkühlung für euch. Wir wollen ja schließlich, dass ihr gut durch die heißen Sommertage kommt ;) … Und was bietet sich da besser an als Eis?!

Foto 2

Zugegeben, das war auch bei uns erst das zweite Mal, dass wir uns an selbstgemachtes Eis herangetraut haben. Doch diese Eis-Muffins sind wirklich einfach zuzubereiten und wenn sie vorm Verzehren noch einen Moment antauen auch wunderbar cremig. Wir als riesige Beeren-Fans haben unser Eis natürlich mit frischen Himbeeren und Heidelbeeren verfeinert, ihr könnt das Rezept aber auch als einfaches Joghurt-Eis zubereiten.

Das hier braucht ihr für 12 Muffins:

1 Zitrone
50 g Puderzucker
600 g Joghurt
200 g Sahne
250 g Beeren (frisch oder TK)
1 12er-Muffinblech
12 Papierbackförmchen

Und so einfach geht’s:

Zuerst die Zitrone auspressen und den Saft mit dem Puderzucker glatt rühren, dann den Joghurt zugeben. In einem zweiten Gefäß die Sahne steif schlagen und dann vorsichtig mit den Beeren unter die Joghurtmasse heben.

Als nächstes stellt ihr je ein Papierförmchen in jede Mulde des Muffinblechs und befüllt die Förmchen mit der Masse. Das Blech solltet ihr dann für ca. 4 Stunden tiefkühlen. Vor dem Servieren stellt ihr die Eis-Muffins am besten noch für 15-20 Minuten in den Kühlschrank, damit sie etwas antauen und garniert sie dann mit ein paar frischen Beeren.

Foto 4

Lasst es euch schmecken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s