Frühstücksedition Teil 3: Brötchen

Wer von euch braucht noch eine Idee für’s ausgedehnte Frühstück am Samstag oder den Brunch mit Freunden am Sonntag? Selbst wenn ihr nur für euch selbst backen wollt – hier kommt ein Rezept für Brötchen, die richtig raffiniert aussehen aber eigentlich total einfach sind. Der Hefeteig eignet sich prima dazu, ihn am Vorabend zuzubereiten. Dann müssen die Brötchen am Morgen nur noch geformt und für 35-40 Minuten in den Backofen geschoben werden.

IMG_1144

Hier sind die Zutaten für 6 Brötchen:

500 g Mehl (ich habe eine Hälfte Vollkorn- und eine Weizenmehl genommen)
50-80 g Zucker (den ihr weglassen könnt, wenn eure Brötchen nicht leicht süß sein sollen)
80 g weiche Margarine
Bittermandelaroma
250 ml lauwarmes Wasser
30 g frische Hefe
etwas Milch
Körner zum Bestreuen (z.B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Mohn, Sesam..)

Zuerst bröckelt ihr die Hefe in das lauwarme Wasser und lasst das einen Moment stehen. Währenddessen siebt ihr Mehl und Zucker in eine Schüssel und gebt die Margarine in kleinen Stücken dazu. Jetzt gießt ihr das Wasser mit der Hefe zu den trockenen Zutaten, gebt noch das Bittermandelaroma hinzu und verknetet dann alles zu einem geschmeidigen Teig. Die Schüssel könnt ihr jetzt abdecken und über Nacht gehen lassen.

Am nächsten Morgen knetet ihr den Teig nochmal gründlich durch und teilt ihn in 6 gleich große Teile. Diese formt ihr dann zu Rechtecken…

IMG_1133…und rollt sie dünn aus. Die Ränder könnt ihr gegebenenfalls etwas abschneiden:

IMG_1134

Jetzt schneidet ihr längs in 2 cm Abstand in den Teig, achtet aber unbedingt darauf, den Rand stehen zu lassen.

IMG_1135

Jetzt sucht ihr euch eine Ecke heraus und rollt den Teig von da aus auf…

IMG_1136

…bis ihr eine lange Rolle vor euch liegen habt:IMG_1137Diese rollt ihr dann schneckenförmig ein…

IMG_1138

..und habt dann euren Brötchen-Rohling vor euch liegen:

IMG_1139

Eure rohen Brötchen legt ihr auf ein Blech, bepinselt sie mit etwas Milch und könnt, wenn ihr wollt, noch ein paar Körner darüber streuen. Jetzt backt ihr eure Brötchen bei 180°C für 35-40 Minuten und könnt sie danach sofort servieren. Ich mag die Brötchen leicht süß und dann nur mit Butter bestrichen und etwas Salz darüber gestreut oder mit Käse und Gurke belegt. Einfach lecker!

IMG_1143  IMG_1149

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Frühstücksedition Teil 3: Brötchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s