Frühstücksedition Teil 4: Schokowaffeln mit Bananen-Weintrauben-Joghurt

Guten Morgen (oder guten Abend, wenn ihr gerade in Neuseeland seid)!

Nun ist meine Melanie also tatsächlich am anderen Ende der Welt und genießt ihre Zeit dort. So sehr ich ihr dieses Abenteuer gönne, so sehr vermisse ich sie aber auch und habe deshalb unsere „alten Zeiten“, in denen wir zusammen Waffeln gebacken haben, aufleben lassen. Im Gegensatz zu den Schmandwaffeln, die damals das allererste Rezept auf unserem Blog waren, ist diese Waffelvariation schokoladig und nussig. Außerdem sind sie sehr sättigend und deshalb für einen guten Start in den Tag wie gemacht. Mittlerweile habt ihr ja sicher auch mitbekommen, dass wir Obst lieben – auch das darf also auf dem Frühstückstisch nicht fehlen.

Für 2 Portionen braucht ihr:

170 g gemahlene Mandeln
2 Eier
2 EL Zucker
1 EL Backkakao
50 ml Milch
2 Bananen
150 g Weintrauben
250 g Joghurt

IMG_1157 (2)

Zuerst heizt ihr euer Waffeleisen auf und vermischt dann Mandeln, Eier, Zucker, Kakao und Milch zu einem relativ festen Teig. Wundert euch nicht darüber, dass der Teig nicht so flüssig wie normaler Waffelteig ist – das soll so sein! ;)
Dann fettet ihr euer Waffeleisen leicht ein und backt aus dem Teig 4 Waffeln aus. Dazu gebt ihr den Teig einfach als Klumpen in die Mitte der Form, beim Schließen verteilt sich der Teig dann selbst.
Als nächstes schneidet ihr die Bananen in Scheiben, halbiert die Weintrauben und vermischt sie mit dem Joghurt. Das war’s auch schon!

Ich wünsche euch guten Appetit und einen fantastischen Tag :-)

IMG_1160 (2)  IMG_1158

Advertisements

4 Gedanken zu “Frühstücksedition Teil 4: Schokowaffeln mit Bananen-Weintrauben-Joghurt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s