Quiche mit Lauch und Schinkenwürfeln

Ich bin im Quiche-Fieber! Zur Zeit bin ich total begeistert von den herzhaften Kuchen, weil sie meistens auch kalt am nächsten Tag noch schmecken und deshalb für mich einfach perfekt sind, wenn ich mir mein Mittagessen von zu Hause mitnehmen möchte. Zur Zeit probiere ich immer neue Kombinationen aus und habe mich bei dieser Variante von Flammkuchen inspirieren lassen. Da so viel Zwiebel in einer Quiche aber wahrscheinlich ein bisschen zu viel des Guten wäre (zumindest für mich), habe ich mich stattdessen für Lauch entschieden und bin absolut überzeugt! Meinen WG-Mitessern hat es auch geschmeckt und so teile ich das Rezept für meine 29cm-Quicheform jetzt auch mit euch:

IMG_1216

Für den Teig braucht ihr:

100 g Weizenmehl
100 g Vollkornmehl
1 TL Backpulver
100 g weiche Butter
100 g Magerquark
Salz
Pfeffer

Die Zutaten verknetet ihr einfach zu einem relativ festen Teig, rollt ihn aus und kleidet eure Form damit aus. Damit der Boden durch die Füllung später nicht aufweicht, kommt er jetzt schon einmal für 20 Minuten in den 190°C heißen Ofen. Vorher solltet ihr ihn allerdings noch mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit der Teig keine Blasen bildet oder einseitig hochbäckt.

Als nächstes kümmert ihr euch um die Füllung. Dazu braucht ihr:

1 Stange Lauch (250-300 g)
100 g gewürfelten Katenschinken
100 g geriebenen Käse
150 g Sahne
2 Eier

Den gewaschenen und geputzten Lauch schneidet ihr in Streifen, die etwa einen halben Zentimeter breit sein sollten. Dann verquirlt ihr die Eier mit der Sahne und rührt den geriebenen Käse noch mit unter. Auf dem vorgebackenen Boden verteilt ihr Lauch und Schinken, gießt das Sahne-Ei-Käse-Gemisch darüber und backt die Quiche bei gleicher Temperatur nochmal für ca. 25 Minuten.
Danach könnt ihr eure Quiche noch warm verspeisen oder auch abgekühlt als Snack für unterwegs mitnehmen.

IMG_1217

IMG_1218

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Quiche mit Lauch und Schinkenwürfeln

  1. Liebe Judith, das ist ein sehr schönes Rezept. Kleiner Tipp: den Teig mustt Du nicht vorbacken. Das wird ohne Vorback genau so gut. Glaube mir. Und um das etwas zu variieren kannst Du statt Lauch auch mal Spinat oder anderes Gemüse nehmen. Mit demselben Guss. LG Hartmut

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s