Mediterranes Brot mit Basilikumbutter

Ich ♥ Brot! Ich ♥ frisches Brot! Ich ♥ mediterrane Speisen!

Naa, was schließen wir daraus? Richtig – mediterranes, frisches, selbstgebackenes Brot ist für mich ein Stückchen vom Himmel auf Erden. Da hab ich letztens einfach drauflosgemischt und das hier ist dabei rausgekommen:

IMG_1462.JPG

Was ihr unbedingt beachten solltet, wenn ihr das Rezept nachbacken wollt, ist die Größe der von mir verwendeten Kastenform. Ich habe nämlich ein sehr kleines Brot gebacken (Studentengröße eben ;)) – Kastenformlänge 15 cm. Für ein großes Brot braucht ihr sicher das 3- oder sogar 4-fache des Teiges. Wenn ihr es nachbackt und Erfahrungen mit der Menge gemacht habt, kommentiert es gerne unter diesen Post!

Man nehme:

100 g Dinkelmehl
100 g Weizenmehl
80 ml lauwarmes Wasser
2 TL Trockenhefe
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
50 g getrocknete Tomaten
3 EL Olivenöl
125 g Fetakäse
1 Stängel frischen Rosmarin
100 g Butter
1 EL Basilikumpesto
2 Stängel frisches Basilikum

Für den Teig mischt ihr zuerst Mehl, Hefe, Salz und Zucker miteinander, gebt das Wasser hinzu und verknetet die Zutaten gründlich zu einem gleichmäßigen Teig. Mit einem sauberen Geschirrtuch bedeckt lasst ihr den Teig dann eine Stunde an einem warmen Ort gehen. In der Zwischenzeit schneidet ihr die getrockneten Tomaten in kleine Stücken und legt sie in dem Olivenöl ein. Auch den Fetakäse könnt ihr schon einmal vorbereiten, indem ihr in fein zerbröselt. Die Rosmarinnadeln zupft ihr vom Stängel ab und schneidet sie mit einem scharfen Messer ebenfalls schön klein. Auch das Basilikum könnt ihr schon zerkleinern.
Die Butter solltet ihr schonmal aus dem Kühlschrank holen, damit sie bei Zimmertemperatur weich wird. So könnt ihr später besser das Basilikum untermischen.
Wenn der Teig fertig gegangen ist, rollt ihr ihn zu einem großen Rechteck aus. Dann schneidet ihr ihn zuerst in Streifen, die etwas schmaler als eure Kastenform sind. Diese teilt ihr dann in Rechtecke, die doppelt so lang sind wie die Streifen breit sind. Darauf verteilt ihr Tomatenstücke, den Großteil des Fetakäses und Rosmarin. Das sollte dann ungefähr so aussehen:

IMG_1457

Die einzelnen Rechtecke klappt ihr übereinander, sodass ein Quadrat entsteht. Die beiden Hälften drückt ihr fest zusammen und legt sie beiseite, bis alle Stücke gefaltet sind. Dann fettet ihr eure Form ein und stellt sie hochkant auf. Die Teigstücke schichtet ihr dann mit der geschlossenen Seite nach vorne in die Kastenform.

IMG_1459

Ist die Kastenform gefüllt, stellt ihr sie wieder richtig herum auf, verteilt den restlichen Käse darauf und schiebt das Brot in den auf 180°C vorgeheizten Ofen. Nach 15 Minuten dreht ihr den Temperaturregler auf 200 °C und deckt euer Brot mit einem Stück Backpapier ab, damit die Oberfläche nicht verbrennt. So bleibt das Brot nochmal für 15-20 Minuten im Ofen.

Jetzt vermischt ihr Butter, Basilikum und Pesto miteinander und wartet darauf, dass euer Brot endlich fertig ist ;)
Wenn es dann soweit ist, lasst ihr das Brot einfach für 10 Minuten abkühlen und serviert es dann sofort mit der Basilikumbutter, denn warm (wenn die Butter darauf schmilzt) schmeckt es am besten. Übrigens könnt ihr euer Brotmesser einstecken lassen – durch die Lagen lassen sich die einzelnen Schichten auch ganz einfach auseinander ziehen. So ist das Brot auch bestens als Fingerfood für eine Party geeignet! Lasst es euch schmecken :)

IMG_1470

IMG_1464

IMG_1466

Advertisements

16 Gedanken zu “Mediterranes Brot mit Basilikumbutter

  1. Oh wie geil! Leider kein Brot zum frei schieben also nix für unter der Woche, aber wenn ich am Wochenende wieder Zugang zu unseren Backformen habe….. oh ich sabber jetzt schon bei dem Gedanken!

    Gefällt 1 Person

    • ich habs endlich geschafft :)
      das Brot sitzt grad schon in der Form und wartet nur noch darauf in den Ofen geschoben zu werden :)
      Musste etwas improvisieren, wir sind nur zwei Leute aber haben keine sooooooo kleine Kastenform. Jetzt ist die halbe Form voll und die andere Hälfte mit ofenfesten gläsern „ausgestopft“

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s