Muffins gefüllt mit Johannisbeeren und Himbeeren

Stellt euch vor: Ihr seht einen Muffin, goldgelb gebacken und mit einem leckeren Sahnehäubchen.
Ihr beißt hinein – doch was ist das? Eine leckere Füllung aus Johannisbeeren, Himbeeren und roter Grütze füllt euren Mund und schmeichelt euren Geschmacksknospen.

IMG_1111
IMG_1116

IMG_1120

Bald ist der ganze Muffin vertilgt doch ihr wollt mehr! Na ein Glück, dass ihr das Rezept gleich hier gefunden habt. ;-)
Viel Spaß beim Nachbacken!

Für etwa 15 Muffins braucht ihr:

Förmchen (aus Papier oder Silikon)
1 Pck. rote Grütze
400 ml Wasser
4-6 EL Zucker
100 g gefrorene Johannisbeeren
50 g gefrorene Himbeeren
125 g Zucker
1 Ei
1 Vanilleschote
80 g Sonnenblumenöl
250 ml Milch
1 Prise Salz
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
150 g Schlagsahne
Zimt

Fangen wir mit der roten Grütze an: diese nach Packungsanleitung, aber mit nur 400 ml Wasser und je nach Geschmack 4-6 EL Zucker zubereiten, in die fertige Grütze die gefrorenen Früchte geben und abkühlen lassen. Als nächstes in einer Schüssel Ei und den restlichen Zucker schaumig schlagen, dann Salz, Milch und Öl unterrühren. Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und ebenfalls in die Schüssel geben. Jetzt noch Mehl und Backpulver hinzufügen und alles gut verrühren. Muffinförmchen gegebenenfalls fetten und auf ein Blech stellen, den Teig einfüllen und bei 200°C für 18-20 Minuten backen. Ich habe Umluft genommen, allerdings ist der Teig stark zu der Seite aufgegangen, aus dem die warme Luft kam. Also versucht es am besten mit Ober-/Unterhitze. ;-)
Wenn die Muffins fertig gebacken sind (Probe mit einem Holzstäbchen machen) aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Dann vorsichtig mit einem kleinen Löffel aushöhlern, sodass ein etwa 1 cm breiter Rand stehen bleibt. Innen eventuell ein wenig festdrücken, damit es nicht so krümelig wird. Jetzt nach und nach die rote Grütze einfüllen und die Muffins kalt stellen.
Kurz vor dem Servieren die Sahne steif schlagen, auf die Muffins spritzen und zum Schluss noch mit Zimt und eventuell ein paar gefrorenen Früchten garnieren.

IMG_1114

IMG_1117

Advertisements

4 Gedanken zu “Muffins gefüllt mit Johannisbeeren und Himbeeren

  1. Das ist mal eine richtig gute Idee, wenn mann oder frau nicht immer nur Himbeer-Sahne-Torte essen will.(und den Gefrierschrank voller Beerenobst hat) Habe jetzt 30 Muffin nach diesem Rezept gebacken und verwöhne morgen damit meine Kollegen und natürlich meinen „Herrn und Gebieter“ ;-))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s